öffentlich >> verwaltung >> 11.031 Aufzug IHK

11.031 Aufzug IHK

Substitution 5 Etagen Paternoster durch Doppelaufzug

Ort: StraĂźe der Nationen, Chemnitz
Planung / Realisierung: 2011/2012
Leistungsphasen: LPH 1-9 /Generalplanung
Bauherr: IHK Chemnitz
Größe: —
Bausumme: —
Architekt: apaprojects.architekten

PaternosteraufzĂĽge – einst prägendes Beförderungsmittel in vielen Verwaltungs- und Industriebauten – haben kaum noch Zukunft. Dies gilt zumindest fĂĽr Gebäude mit Verkehrsbereichen in öffentlicher Nutzung.

Die sicherheitstechnischen Auflagen an Paternoster- oder Umlaufaufzugsanlagen stellt europaweit Bauherren vor die Wahl: Stilllegung oder Substitution.

Die Aufgabenstellung in der Industrie-und Handelskammer Chemnitz bezog sich jedoch nicht allein auf Substitution. Die planerische Aufgabe bestand darin, die durch den Paternoster wesentlich bestimmten Verkehrsströme im Gebäude wiederzubeleben und damit den Charakter der fünf Etagenfoyers des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes zu erhalten.